Sie sind hier:

Kommission gegründet - Hollywood sucht Weg aus Sexskandal

Datum:

Immer neue Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe und Gewalt erschüttern Hollywood. Die Unterhaltungsindustrie reagiert mit einer neuen Kommission.

US-Produzent Harvey Weinstein steht im Zentrum des Skandals.
US-Produzent Harvey Weinstein steht im Zentrum des Skandals. Quelle: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Im Kampf gegen sexuellen Missbrauch in der US-Unterhaltungsindustrie haben Filmstudios und Fernsehsender unterstützt von Hollywood-Größen eine Kommission gegründet. Ihre Aufgabe ist es laut US-Medien, mit der "weit verbreiteten Kultur der Übergriffe und des Machtmissbrauchs fertig zu werden".

Die Idee für die Initiative kam unter anderem von Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy, schreibt die "New York Times". Unterstützt wird die Kommission unter anderem von Disney-Chef Bob Iger.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.