Sie sind hier:

Kommunen machen Druck - Zügiger Ausbau des Internets

Datum:

Der Städte- und Gemeindebund will in Sachen Internet aufs Tempo drücken: Wohnungen und Gebäuden sollen möglichst schnell ans Internet angeschlossen werden.

Der Städte- und Gemeindebund fordert flächendeckend Internet.
Der Städte- und Gemeindebund fordert flächendeckend Internet. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund dringt auf einen raschen flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets. Dazu sei eine Kombination aus Festnetz und Mobilfunk mit dem neuen Standard 5G nötig, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Passauer Neuen Presse".

Man dürfe beim Ausbau nicht nur auf teure Glasfaserleitungen setzen. Es müsse der Grundsatz "Flächendeckung vor Hochgeschwindigkeit" gelten. Ein flächendeckender Anschluss an Glasfaserleitungen würde zu lange dauern.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.