ZDFheute

Plan für neue Nordirland-Regierung

Sie sind hier:

Kompromiss aus London und Dublin - Plan für neue Nordirland-Regierung

Datum:

Nordirland ist weiterhin tief gespalten. Seit drei Jahren können sich die beiden größten Parteien nicht auf eine Regierung einigen. Nun wollen Großbritannien und Irland helfen.

Irlands Außenminister Simon Coveney und Julian Smith, britischer Minister für Nordirland, in Belfast.
Irlands Außenminister Simon Coveney und Julian Smith, britischer Minister für Nordirland, in Belfast.
Quelle: Niall Carson/PA Wire/dpa

Großbritannien und Irland haben einen Kompromiss für die Wiederbelebung der nordirischen Regionalverwaltung vorgelegt. Das Regionalparlament und die Regierung in dem britischen Landesteil liegen seit rund drei Jahren auf Eis. Die protestantisch-loyalistische DUP und die katholisch-republikanische Sinn Fein bringen keine Koalition zustande.

Gibt es bis zum 13. Januar keine Einigung, müsste in Nordirland neu gewählt werden. Sowohl DUP als auch Sinn Fein verloren zuletzt aber bei der britischen Parlamentswahl an Zustimmung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.