Sie sind hier:

Kompromisslinien in Sicht - Laschet glaubt an Jamaika-Einigung

Datum:

Noch gibt es bei den Jamaika-Sondierungen keine Einigung. NRW-Ministerpräsident Laschet (CDU) sieht aber Kompromisslinien.

NRW-Ministerpräsident und CDU-Unterhändler Armin Laschet.
NRW-Ministerpräsident und CDU-Unterhändler Armin Laschet. Quelle: Federico Gambarini/dpa

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) rechnet damit, dass die Jamaika-Unterhändler trotz großer Konflikte zu Kompromissen finden. Er sei in den vergangenen Tagen zuversichtlicher geworden, weil das Klima in den Gesprächen angenehmer und sachlicher geworden sei, sagte Laschet im ZDF morgenmagazin.

Der Regierungschef wies darauf hin, dass es bei den Sondierungen bereits Kompromisslinien gebe, zum Beispiel bei dem besonders umstrittenen Thema Asyl und Einwanderung.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.