Sie sind hier:

Konflikt in der Ostukraine - Gabriel plädiert für UN-Mission

Datum:

Das Wetter verhinderte einen Besuch von Außenminister Gabriel an der Front im Ukraine-Konflikt. Eine Botschaft geht von seinem Besuch in Kiew trotzdem aus.

Gabriel (links) und sein ukrainischer Amtskollege Klimkin.
Gabriel (links) und sein ukrainischer Amtskollege Klimkin. Quelle: Inga Kjer/photothek.net/dpa

Im Konflikt in der Ostukraine hält Außenminister Sigmar Gabriel eine UN-Mission für den einzigen Weg, einen Waffenstillstand zu sichern. Die Verhandlungen mit Russland über die Bedingungen seien schwierig, sagte der SPD-Politiker im ukrainischen Dnipro.

Einen geplanten Besuch an der sogenannten Kontaktlinie, wo ukrainische Truppen und pro-russische Separatisten sich bekämpfen, mussten Gabriel und sein ukrainischer Kollege Pawel Klimkin absagen - der Nebel war für die Hubschrauber zu dicht.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.