Sie sind hier:

Konflikt in der Ostukraine - UNICEF beklagt zerstörte Schulen

Datum:

Die Kämpfe in der Ostukraine haben vor mehr als vier Jahren begonnen. Dabei seien auch Hunderte Schulen beschädigt oder zerstört worden, beklagt UNICEF.

Sandsäcke sollen das Innere des Klassenzimmers schützen.
Sandsäcke sollen das Innere des Klassenzimmers schützen.
Quelle: Andreas Stein/dpa

Das Kinderhilfswerk UNICEF hat die katastrophale Lage des Schulsystems im konfliktgeschüttelten Osten der Ukraine beklagt. Rund 200.000 Kinder müssten in einer von Gewalt dominierten Umwelt in die Schule gehen, erklärte UNICEF in Genf.

Seit Ausbruch der Kämpfe zwischen pro-russischen Separatisten und ukrainischen Regierungstruppen seien 750 Schulen beschädigt oder zerstört worden. UNICEF rief dazu auf, Kinder und andere Zivilisten sowie Schulen und zivile Einrichtungen zu schonen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.