Sie sind hier:

Konjunkturschwäche - Superreiche etwas weniger reich

Datum:

Konjunkturschwankungen beeinflussen auch das Vermögen der Superreichen. Mancher musste 2018 einen Abstieg verkraften.

An Kleingeld dürfte es den Superreichen dennoch nicht fehlen.
An Kleingeld dürfte es den Superreichen dennoch nicht fehlen.
Quelle: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Auch die Reichsten der Reichen bekommen die schwächere Konjunktur und internationale Handelskonflikte zu spüren: Erstmals in fünf Jahren schrumpfte das Gesamtvermögen der Milliardäre rund um den Globus, geht aus Berechnungen der Beratungsgesellschaft PwC und der Schweizer Großbank UBS hervor.

Das weltweite Gesamtvermögen der Milliardäre ging demnach 2018 um 4,3 Prozent auf 8,5 Billionen US-Dollar zurück. Die Zahl der Superreichen fiel von 2.158 Männern und Frauen im Jahr 2017 auf nun 2.101.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.