Sie sind hier:

Konservativer in Guatemala - Giammattei als Präsident vereidigt

Datum:

Guatemala hat einen neuen Präsidenten. Nun wurde Morales-Nachfolger Alejandro Giammattei vereidigt. Er hat unter anderem einen härteren Kampf gegen die Kriminalität versprochen.

Giammattei tritt Amt als Präsident Guatemalas an.
Giammattei tritt Amt als Präsident Guatemalas an.
Quelle: Moises Castillo/AP/dpa

Alejandro Giammattei ist der neue Präsident Guatemalas. Der konservative Politiker wurde für eine vierjährige Amtszeit als Staats- und Regierungschef des mittelamerikanischen Landes vereidigt. Er trat damit die Nachfolge von Jimmy Morales an, dessen Wiederwahl die Verfassung nicht zuließ.

Der 63 Jahre alte Giammattei hatte im August die Stichwahl um das Präsidentenamt gegen die sozialdemokratische Ex-Präsidentengattin Sandra Torres gewonnen. Giammattei hat einen härteren Kampf gegen Kriminelle versprochen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.