Sie sind hier:

Kontrollen immer effektiver - Mehr Mindestlohn-Verstöße aufgedeckt

Datum:

Seit 2015 gilt ein gesetzlicher Mindestlohn. Aktuell liegt er bei 9,19 Euro. Wer ihn nicht zahlt, macht sich strafbar. Der Zoll deckt immer mehr Fälle auf.

Der Zoll deckt immer mehr Verstöße auf. Archivbild.
Der Zoll deckt immer mehr Verstöße auf. Archivbild.
Quelle: Arne Dedert/dpa

Der Zoll hat im vergangenen Jahr mehr Verstöße gegen das Mindestlohngesetz aufgedeckt. Die Zahl ist laut Finanzministerium von 1.316 Fällen im Jahr 2015 auf 6.220 im Jahr 2018 gestiegen. Oft sei der Mindestlohn unterschritten worden.

Trotzdem sagt Finanzminister Olaf Scholz, dass der Mindestlohn in den allermeisten Fällen wirke. Der Zoll hat 2018 außerdem rund 111.000 Ermittlungsverfahren wegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung eingeleitet. Auch hier gab es einen leichten Anstieg.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.