ZDFheute

Schwesig verteidigt Heils Grundrenten-Pläne

Sie sind hier:

Frage der sozialen Gerechtigkeit - Schwesig verteidigt Heils Grundrenten-Pläne

Datum:

Arbeitsminister Heil hat sein Grundrenten-Konzept vorgelegt - ohne Bedürftigkeitsprüfung. Das kommt bei der Union nicht gut an. Nun springt ihm eine Parteikollegin zur Seite.

Manuela Schwesig und Hubertus Heil (beide SPD). Archivbild
Manuela Schwesig und Hubertus Heil (beide SPD). Archivbild
Quelle: Bernd Settnik/ZB/dpa

SPD-Vize Manuela Schwesig hat die Grundrenten-Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) gegen die Kritik der Union verteidigt. "Die Grundrente ist wichtig für Menschen, die ihr Leben lang viel gearbeitet haben", sagte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Es sei eine Frage der sozialen Gerechtigkeit.

Heil will die Grundrente aus Steuern finanzieren. Die Union nannte das Konzept unsolide und besteht auf einer Bedürftigkeitsprüfung. Heil lehnt das ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.