Sie sind hier:

Konzern rudert zurück - Lufthansa will BER nicht abreißen

Datum:

Lufthansa-Vorstand Dirks hat auf einem Termin von einem möglichen BER-Abriss gesprochen. Das Unternehmen sagt nun, dies sei nur eine Zuspitzung gewesen.

Die Lufthansa Group dementiert eine Äußerung zum Flughafen BER.
Die Lufthansa Group dementiert eine Äußerung zum Flughafen BER. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die Lufthansa hat einen Bericht der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" zurückgewiesen, wonach Lufthansa-Vorstand Thorsten Dirks gesagt hatte, dass der Berliner Großflughafen BER vielleicht abgerissen werde. LH-Sprecher Andreas Bartels sagte, das Unternehmen habe auf keinen Fall für einen Abriss des Flughafens plädieren wollen.

"Das war eine zugespitzte Äußerung, um auf das Ausmaß der Probleme am Flughafen hinzuweisen", sagte Matthias Eberle, Sprecher der LH-Billigfluglinie Eurowings.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.