Sie sind hier:

Korruption in Südafrika - Präsident setzt Kommission ein

Datum:

Südafrikas Präsident Zuma hat nach langem Zögern Ermittlungen zu Korruptionsvorwürfen gegen die Staatsspitze angeordnet. Der Präsident steht selbst unter Druck.

Südafrikas Präsident Jacob Zuma.
Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Quelle: Themba Hadebe/AP/dpa

Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat sich der Justiz gebeugt und die Einsetzung einer unabhängigen Kommission zur Untersuchung von Korruptionsvorwürfen gegen seine Regierung angeordnet. Er fügte sich damit einer Anordnung des Verfassungsgerichts.

Hintergrund sind schwere Vorwürfe gegen Zuma und seine Regierung. Der Staatschef soll zum Beispiel befreundeten Unternehmern unzulässig Einfluss auf die Ernennung von Ministern und Top-Managern in staatlichen Unternehmen ermöglicht haben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.