Sie sind hier:

Korruptionsaffäre in Israel - Neue Vorwürfe gegen Netanjahu

Datum:

Israels Ministerpräsident Netanjahu steht unter Druck wegen des Verdachts der Korruption. Nun werden neue Vorwürfe laut.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Archivbild
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Archivbild Quelle: Ronen Zvulun/REUTERS POOL/AP/dpa

Die israelische Generalstaatsanwaltschaft verdächtigt Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, in einen weiteren Korruptionsfall verwickelt zu sein. Dabei sei es darum gegangen, "eine Internetseite mit dem Ziel einer besseren Berichterstattung einzuspannen", sagte Judith Tirosch vom Büro des Generalstaatsanwaltes.

Im Gegenzug habe es rechtliche Begünstigungen durch das Kommunikationsministerium, den damaligen Kommunikationsminister Netanjahu und den Generaldirektor des Ministeriums gegeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.