Datenschutz-Hinweis

Für "Mein ZDF"-Nutzer mit Social-Login wird es, in Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung, am 24. Mai eine grundlegende Änderung geben.

Sie sind hier:

Korruptionsvorwürfe - Netanjahu muss Anklage fürchten

Datum:

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu rechnet mit einer Anklage wegen Korruption - doch er hält das Ganze für inszeniert.

Israels Regierungschef Netanjahu wird der Korruption verdächtigt.
Israels Regierungschef Netanjahu wird der Korruption verdächtigt. Quelle: Tsafrir Abayov/AP POOL/dpa

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wappnet sich für eine mögliche Empfehlung der Polizei zu einer Anklageerhebung wegen Korruption. "Es wird Empfehlungen geben, Schilder nach dem Motto "Bibi ist schuldig, bis seine Unschuld bewiesen ist"", sagte Netanjahu.

Gegen Netanjahu wird in zwei Korruptionsfällen ermittelt. Er soll teure Geschenke reicher Geschäftsleute angenommen haben. Außerdem werden ihm Versuche vorgeworfen, unrechtmäßig die Medienberichterstattung zu beeinflussen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz

Ihre persönlichen Daten sind uns wichtig. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Datenschutz bieten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, in der Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung, das Social-Login für den Bereich "Mein ZDF" zu entfernen. Falls Sie bisher mit Facebook oder Google bei "Mein ZDF" angemeldet sind, können Sie ab dem 24. Mai diese Funktion nicht mehr nutzen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bei uns anmelden!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.