Sie sind hier:

Kosten der Rauchentwöhnung - Tabakforscher kritisieren Gesetz

Datum:

Tabakkonsum ist eine Suchtkrankheit, sagen Experten. Und fordern von der Bundesregierung entsprechende Konsequenzen.

Schwerer Abschied vom Rauchen: Kippen in einem Aschenbecher.
Schwerer Abschied vom Rauchen: Kippen in einem Aschenbecher. Quelle: Oliver Berg/dpa

Rauchentwöhnung sollte aus Sicht von Tabakforschern von den Krankenkassen bezahlt werden. "Obwohl das Tabakrauchen den mit Abstand wichtigsten gesundheitlichen Risikofaktor und in vielen Fällen eine Suchtkrankheit darstellt, verweigert die Bundesregierung die notwendigen Konsequenzen", sagte der Psychiater Tobias Rüther.

Der Paragraph 34 des fünften Sozialgesetzbuches, der Medikamente zur Rauchentwöhnung von der Erstattung durch die Krankenkassen ausschließt, müsse abgeschafft werden.

In Rotterdam soll unterdessen das erste rauchfreie Stadtviertel entstehen. Doch dieses Vorhaben stößt nicht bei allen auf Zustimmung. Wahnsinn oder ein Schritt in eine gesündere Zukunft? Sehen Sie hier mehr.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.