Sie sind hier:

Kräftiger Anstieg in Europa - Autoverband vermeldet Absatzplus

Datum:

Trotz der anhaltenden Klimadiskussionen wurden in Europa im November mehr Autos zugelassen. Die Ursache liegt aber vor allem im Wert des Vorjahres.

In Schutzfolien eingepackte Neuwagen. Archivbild
In Schutzfolien eingepackte Neuwagen. Archivbild
Quelle: Jörg Sarbach/dpa

Der Autoabsatz in Europa hat sich im November angesichts des niedrigen Vorjahreswertes deutlich erhöht. Laut Branchenverband Acea stieg die Zahl neu zugelassener Pkw um 4,9 Prozent auf rund 1,176 Millionen. 2018 waren die Verkäufe wegen der Einführung neuer Abgasvorschriften (WLTP) eingebrochen.

Vier der fünf wichtigsten europäischen Absatzmärkte legten zu. Dabei war das Plus in Deutschland (9,7 Prozent) am deutlichsten. Dahinter folgten Spanien (2,3 Prozent), Italien (2,2 Prozent) und Frankreich (0,7 Prozent).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.