Sie sind hier:

Kraftfahrt-Bundesamt - Neuer Schummelverdacht bei Daimler

Datum:

Der Diesel-Skandal hat die Automobilindustrie nachhaltig erschüttert. Und ist offenbar immer noch nicht ausgestanden.

Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Archivbild
Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Archivbild
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Im Diesel-Skandal hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einem Zeitungsbericht zufolge eine bisher unbekannte Schummel-Software bei Daimler entdeckt. Die Behörde habe ein formelles Anhörungsverfahren gegen den Autobauer wegen Verdachts auf eine weitere "unzulässige Abschaltvorrichtung" eingeleitet, berichtete die "Bild am Sonntag".

Betroffen sind demnach 60.000 Fahrzeuge vom Mercedes-Benz-Modell GLK 220 CDI mit der Abgasnorm 5. Ein Daimler-Sprecher bestätigte das Anhörungsverfahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.