Sie sind hier:

Kramp-Karrenbauer - Islam-Debatte nicht unterdrücken

Datum:

Die Bundesregierung ist gerade im Amt, da sorgt eine neue Islam-Debatte für Ärger. CDU-Generalsekretärin rät, sich lieber mit der Praxis zu befassen.

Annegret Kramp-Karrenbauer
Annegret Kramp-Karrenbauer Quelle: ZDF

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert in der neu entfachten Islam-Debatte eine weniger akademische Diskussion. Stattdessen müsse sich diese "in den tatsächlichen Fragen wieder spiegeln", so Kramp-Karrenbauer in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Konkret gehe es um Themen wie Mädchen im Sportunterricht und von außen gelenkte Botschaften in Moscheen.

Mit seiner Aussage "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" hatte Innenminister Horst Seehofer (CSU) polarisiert und die Union gespalten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.