Sie sind hier:

Krankenhäuser - Millionenschaden durch Diebstähle

Datum:

Es ist eine Schreckensvorstellung: Man liegt als Patient in der Klinik und wird dort auch noch bestohlen. Doch viele Kranke machen diese leidvolle Erfahrung.

2017 gab es in NRW fast 6.500 Diebstahlsfälle in Krankenhäusern.
2017 gab es in NRW fast 6.500 Diebstahlsfälle in Krankenhäusern.
Quelle: Uwe Anspach/dpa

Ob Geldbörsen, Handys, Endoskopie-Geräte oder Topfpflanzen - in Krankenhäusern wird gestohlen, was nicht niet- und nagelfest ist. Diebe nutzen die Anonymität in den ausgedehnten Gebäudekomplexen aus - und die Wehrlosigkeit von Patienten.

Zwar gibt es keine bundesweite Statistik, doch welches Ausmaß die Straftaten erreichen, zeigen Ländererhebungen. In Nordrhein-Westfalen wurden 2017 fast 6.500 Diebstahlsfälle registriert. Der jährliche Schaden geht laut einer dpa-Umfrage in die Millionen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.