Sie sind hier:

Krawalle nach der Wahl - Ausgangssperre in Honduras

Datum:

Fast eine Woche nach der Präsidentenwahl steht noch immer kein Sieger fest. Die Anhänger der Opposition wittern Wahlfälschung und gehen auf die Straße.

Brennende Barrikade während eines Protests in Tegucigalpa.
Brennende Barrikade während eines Protests in Tegucigalpa. Quelle: Rodrigo Abd/AP/dpa

Wegen der heftigen Krawalle nach der Wahl in Honduras hat die Regierung eine Ausgangssperre verhängt. Die Menschen müssen ab sofort zwischen 18.00 Uhr am Abend und 6.00 Uhr am Morgen im gesamten Staatsgebiet zu Hause bleiben, teilte die Regierung mit. Die Ausgangssperre soll für zehn Tage gelten.

Wegen der Verzögerung bei der Verkündung des Wahlergebnisses und Manipulationsvorwürfen war es in dem mittelamerikanischen Land zuvor zu schweren Ausschreitungen auf den Straßen gekommen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.