Schulze fordert globale Lösung

Sie sind hier:

Kreislaufwirtschaft für Abfälle - Schulze fordert globale Lösung

Datum:

Globales Recycling soll Ziel einer UN-Konvention werden. Das fordert Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) im Vorfeld der Umweltkonferenz der UN.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). Archivbild.
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). Archivbild.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) fordert, weltweites Recycling zum Ziel einer UN-Konvention zu machen. "Meine langfristige Vision ist eine globale Kreislaufwirtschaft, in der Abfälle als wertvolle Ressourcen immer wieder genutzt werden", sagte sie.

Das Abkommen soll aus Sicht Schulzes dazu führen, dass alle Länder Systeme zur Sammlung von Abfall einführen, Müll vermeiden und für mehr Recycling sorgen. Gespräche darüber sollen bei der Umweltkonferenz der UN in Nairobi starten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.