Sie sind hier:

Kriegsverbrechen im Kongo - Ntaganda schuldig gesprochen

Datum:

Im Kongo nennen sie ihn den "Terminator": Bosco Ntaganda war einer der grausamsten Rebellenführer. Nun hat ihn das Weltstrafgericht schuldig gesprochen.

Rebellenchef Bosco Ntaganda vor dem ICC. Archivbild
Rebellenchef Bosco Ntaganda vor dem ICC. Archivbild
Quelle: Peter Dejong / Pool/epa/dpa

Das Weltstrafgericht hat den ehemaligen kongolesischen Rebellenchef Bosco Ntaganda alias "Terminator" wegen schwerster Kriegsverbrechen im Kongo schuldig gesprochen. Dazu gehören Massaker, sexuelle Versklavung und der Einsatz von Kindersoldaten in den Jahren 2002 und 2003.

In allen 18 Anklagepunkten sprachen die Richter des Internationalen Strafgerichtshofes den 45-Jährigen in Den Haag schuldig. Das Strafmaß wird später verkündet. Ntaganda hatte sich 2013 selbst gestellt.

Ntaganda auch wegen Mordes schuldig gesprochen

Ntaganda hatte eine wichtige militärische Position und war einer der Hauptführer.
Robert Fremr, Richter

Als Kommandant habe Ntaganda die Rebellengruppe "Patriotische Kräfte für die Befreiung des Kongos" zu den grausamen Verbrechen angetrieben, erklärte der Vorsitzende Richter Robert Fremr. "Ntaganda hatte eine wichtige militärische Position und war einer der Hauptführer." Aber das Gericht sprach ihn auch schuldig als direkten Täter für einige Verbrechen wie etwa Mord.

Die Anklage hatte ihm Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in 18 Punkten zur Last gelegt. Die Verbrechen waren 2002 und 2003 in der nördlichen Provinz Ituri begangen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.