Sie sind hier:

Kriegsverbrechen-Klage geprüft - Ex-Rebellenführer unter Verdacht

Datum:

Mord, Folter und Deportationen: Zwei mutmaßliche Ex-Rebellenführer sollen für schwere Kriegsverbrechen in der Zentralafrikanischen Republik verantwortlich sein.

Der internationale Strafgerichtshof in Den Haag. Archivbild
Der internationale Strafgerichtshof in Den Haag. Archivbild
Quelle: epa Juan Vrijdag/epa/dpa

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag prüft eine Klage wegen schweren Kriegsverbrechen gegen zwei mutmaßliche ehemalige Rebellenführer der Zentralafrikanischen Republik. Unter Verdacht stehen der Politiker Alfred Yekatom und der Fußball-Funktionär Patrice-Edouard Ngaissona.

Als Anführer christlicher Milizen sollen sie verantwortlich sein für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Bürgerkrieg in dem Land 2013 bis 2014. Beide bestreiten die Vorwürfe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.