Sie sind hier:

Kriminalstatistik der Polizei - Deutlich weniger Wohnungseinbrüche

Datum:

Jahrelang hatten Einbrüche in Deutschland zugenommen. Doch seit 2016 ändert sich der Trend. Das bestätigen die Zahlen der Kriminalstatistik.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche geht zurück. Symbolbild
Die Zahl der Wohnungseinbrüche geht zurück. Symbolbild Quelle: Silas Stein/dpa

Die Zahl der registrierten Wohnungseinbrüche in Deutschland ist im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen, und zwar um mehr als ein Fünftel. Die Polizei hat für 2017 insgesamt 116.540 Wohnungseinbrüche erfasst. Das ergibt sich aus der Kriminalstatistik für alle Bundesländer. Im Jahr zuvor waren es 151.265 (minus 23 Prozent).

Offizielle Zahlen für Deutschland gibt es noch nicht. Anfang Mai stellt Innenminister Horst Seehofer (CSU) die bundesweite Statistik vor.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.