ZDFheute

Söder rechnet nicht mit Neuwahlen

Sie sind hier:

Krise der Großen Koalition - Söder rechnet nicht mit Neuwahlen

Datum:

"Sich feige vom Acker machen" hält CSU-Chef Söder für keine gute Idee in der Krise der GroKo. Stattdessen müsse es "neuen Schwung" geben.

CSU-Chef Markus Söder. Archivbild
CSU-Chef Markus Söder. Archivbild
Quelle: Martin Schutt/ZB/dpa

CSU-Chef Markus Söder erwartet keinen Bruch der Großen Koalition. Auf die Frage, ob es vor Weihnachten Neuwahlen geben werde, sagte Söder in der ZDF-Sendung "maybrit illner": "Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht." Er forderte die SPD auf, im Regierungsbündnis zu bleiben.

Die Koalition müsse Stabilität für das Land gewährleisten und "neuen Schwung" bekommen. Anstatt vorschnell auf Neuwahlen zu setzen, könne gemeinsam eine Menge erreicht werden. Stabilität gehe vor "sich feige vom Acker machen".

Das Ansehen der Regierung sei "so schwierig wie nie". Sie stehe "unter Bewährung", betonte Söder und fügte hinzu: "Und wir müssen dann auch liefern – und zwar gemeinschaftlich."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.