Sie sind hier:

Krise der Milchbauern - Aldi in Australien in der Kritik

Datum:

Die Milchproduktion in Australien leidet unter der Dürre. Doch der deutsche Discounter Aldi schaut weg. So lautet zumindest der Vorwurf aus der Regierung.

Eine Aldi-Filiale in Australien. Archivbild
Eine Aldi-Filiale in Australien. Archivbild Quelle: Frank Walker/dpa

Der deutsche Discounter Aldi sieht sich in Australien massiver Kritik ausgesetzt. Landwirtschaftsminister David Littleproud warf Aldi bei ABC vor, nichts zu tun, um die einheimischen, von der Dürre gebeutelten Milchbauern zu unterstützen.

Aldi habe sich nicht an einem Hilfsprogramm beteiligt, pro Liter Milch einen Aufschlag von 10 australischen Cent (6 Euro-Cent) für die Bauern zu erheben. Aldi wies dies zurück. Der Minister kritisierte aber auch die Supermarktrivalen Coles und Woolworths.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.