Sie sind hier:

Krisensitzung wegen Steueraffäre - Sparkassenpräsident offenbar vor dem Aus

Datum:

Er soll Steuern hinterzogen und den Strafbefehl gegen sich verheimlicht haben. Nun wird Sparkassenpräsident Fahrenschon wohl auch sein Amt verlieren.

Georg Fahrenschon steht vor dem Aus als Sparkassenpräsident.
Georg Fahrenschon steht vor dem Aus als Sparkassenpräsident. Quelle: Soeren Stache/dpa

Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" sind die Tage von Georg Fahrenschon an der Spitze des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) gezählt. Das DSGV-Präsidium komme an diesem Dienstag zu einer Sondersitzung zusammen, um über die Steueraffäre des Präsidenten zu beraten.

Neben der mutmaßlichen Steuerhinterziehung wird dem früheren bayrischen Finanzminister Fahrenschon laut "BamS" vor allem vorgeworfen, den Strafbefehl gegen seine Person monatelang verheimlicht zu haben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.