Sie sind hier:

Kritik am Radsport-Weltverband - Martin sauer über Froome-Schonung

Datum:

Tour-de-France-Sieger Froome wird mit Salbutamol im Urin erwischt, aber nicht gesperrt. Ein Kollege reagiert mit wütender Kritik.

Christopher Froome wurde vom UCI nicht vorläufig suspendiert.
Christopher Froome wurde vom UCI nicht vorläufig suspendiert. Quelle: Joan Llado/AP/dpa

Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI für den Umgang mit dem auffälligen Doping-Testergebnis bei Tour-de-France-Sieger Christopher Froome scharf kritisiert. "Ich bin total wütend", schrieb Martin auf seiner Internetseite.

Im Fall Froome werde mit zweierlei Maß gemessen. "Andere Sportler werden nach einer positiven Probe sofort gesperrt", schrieb Martin. Froome war bei der Spanien-Rundfahrt mit dem Asthma-Mittel Salbutamol im Urin aufgefallen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.