Sie sind hier:

Kritik an Bundesregierung - Baerbock fordert sozialeres Europa

Datum:

Die Große Koalition stehe bei der Sozialfrage in Europa "blank" da, kritisiert die Grünen-Chefin. Sie hat konkrete Vorschläge.

Baerbock würde auch in Pflege und Sozialwohnungen investieren.
Baerbock würde auch in Pflege und Sozialwohnungen investieren.
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat von der Bundesregierung mehr Engagement für soziale Gerechtigkeit eingefordert. "Bei der Frage, wie wir unser Europa endlich sozialer gestalten können, ist die Große Koalition blank", sagte sie der Funke Mediengruppe.

Ein soziales Europa wirke stabilisierend. "Deshalb brauchen wir endlich einheitliche soziale Mindeststandards und existenzsichernde Grundsicherungsleistungen in allen EU-Staaten." Baerbock mahnte Investitionen unter anderem in Bildung an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.