Sie sind hier:

Kritik an Kohle-Politik - Greenpeace attackiert Jamaika

Datum:

Das Thema Klima ist ein heikler Punkt in den Jamaika-Sondierungen. Greenpeace fürchtet Kompromisse zu Lasten des Klimaschutzes.

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren für einen Kohleausstieg.
Greenpeace-Aktivisten demonstrieren für einen Kohleausstieg. Quelle: Paul Zinken/dpa

Der Umweltverband Greenpeace geht zunehmend auf Konfrontationskurs zu den Jamaika-Parteien. "Jamaika ist dabei, sich endgültig vom Klimaschutz zu verabschieden", sagte der Klimaexperte Tobias Münchmeyer.

Er nahm dabei Bezug auf einen Aufgabenkatalog, auf den sich die Vorsitzenden von Union, FDP und Grünen verständigt hatten. Darin heißt es zu den Klimazielen 2020, 2030, 2050 unter anderem: "Beitrag der Kohle zur CO2 Reduzierung (50 Mio. Tonnen?)" - für Greenpeace deutlich zu wenig.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.