Sie sind hier:

Kritik an SPD-Führung - Juso-Chef will "Offensive Ost"

Datum:

Die SPD kämpft mit einem dramatischen Wählerschwund. Juso-Chef Kühnert sieht auch zu viel Bequemlichkeit an der Parteispitze.

Für Kevin Kühnert haben derzeit Ost-Termine Vorrang.
Für Kevin Kühnert haben derzeit Ost-Termine Vorrang.
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert hat von der SPD eine Ost-Offensive gefordert. "Wir müssen sehen, wie wir mit der starken Polarisierung der Gesellschaft umgehen", sagte er. "Für die SPD geht es da vor allem um den strukturschwachen Raum und die Stärkung der ostdeutschen Landesverbände."

Sachsen habe vier Millionen Einwohner und nur noch rund 5.000 SPD-Mitglieder. "Da darf man nicht nur reden, sondern da müssen Leute aus Berlin auch mal ihren Hintern hinbewegen und Präsenz zeigen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.