Sie sind hier:

Kritik aus der eigenen Partei - AKK verteidigt Führungsanspruch

Datum:

Eigentlich sollte es im CDU-Vorstand vor allem um das Wahldebakel in Thüringen gehen. Doch dann wird die Machtposition der Parteichefin in Zweifel gezogen - die kontert.

CDU-Bundesvorstand - Annegret Kramp-Karrenbauer
CDU-Bundesvorstand - Annegret Kramp-Karrenbauer
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Führungsanspruch bekräftigt. Im Bundesvorstand sei vom Chef der Jungen Union, Tilman Kuban, "die Führungsfrage gestellt worden", sagte sie nach der Sitzung in Berlin.

Sie habe darauf hingewiesen, dass sie sich um den Vorsitz beworben habe, was allen als Möglichkeit offengestanden habe. Sie verbinde damit die Verantwortung, auf dem Parteitag 2020 die Entscheidung unter anderem über die Kanzlerkandidatur vorzulegen.

Nach der Wahl in Thüringen - Die nervöse CDU

Krach auf offener Bühne, das passiert bei der CDU selten bis nie. Doch die dritte Wahlschlappe in Folge macht offenbar nervös. Parteichefin Kramp-Karrenbauer kämpft um ihren Job.

von Kristina Hofmann, Berlin
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.