Sie sind hier:

Kryptowährung "Petro" - Venezuela nimmt Millionen ein

Datum:

Als erster Staat weltweit setzt Venezuela auf eine Kryptowährung - den "Petro". Direkt am ersten Tag habe man 735 Millionen Dollar eingenommen.

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro lobte den Start des «Petro».
Venezuelas Präsident Nicolas Maduro lobte den Start des «Petro». Quelle: ---/Presidencia Miraflores/dpa

Venezuela hat laut Präsident Nicolas Maduro Hunderte Millionen Dollar beim Start der weltweit ersten staatlichen Kryptowährung "Petro" eingenommen. Am ersten Vorverkaufstag seien 735 Millionen Dollar zusammengekommen, sagte Maduro in Caracas.

Das krisengeplagte Venezuela erhofft sich durch den Start der Cyber-Devise einen wirtschaftlichen Befreiungsschlag. Bis 19. März könne man in den "Petro" investieren, der mit jeweils einem Barrel (159 Liter) der Rohöl-Reserven des Landes besichert sei.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.