Sie sind hier:

2. Fußball-Bundesliga - KSC stellt Trainer Schwartz frei

Datum:

Der Tabellenvorletzte reagierte auf seine sich zuspitzende sportliche Krise und den zuletzt vier Niederlagen in Serie.

KSC-Trainer Alois Schwarz (li.) und Sportdirektor Oliver Kreuzer
KSC-Trainer Alois Schwarz (li.) und Sportdirektor Oliver Kreuzer (Archiv)
Quelle: imago/Rudel

Zweitligist Karlsruher SC hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alois Schwartz getrennt. Das gab der Tabellenvorletzte nach zuletzt vier Niederlagen in Folge bekannt. Auch Co-Trainer Dimitrios Moutas muss gehen. "Bis auf Weiteres" übernimmt Christian Eichner, der ebenfalls bereits als Co-Trainer zum Stab des KSC gehörte, den Posten.

"Allen Beteiligten ist die Entscheidung sehr schwergefallen", sagte Geschäftsführer Oliver Kreuzer. Schwartz hatte den KSC im August 2017 übernommen und von einem Abstiegsplatz in der 3.Liga nach zwei Jahren zum Wiederaufstieg in die 2.Bundesliga geführt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.