Sie sind hier:

Kühlmittel ausgelaufen - Hamburger Hauptbahnhof gesperrt

Datum:

Tausende Reisende mussten im Hamburger Hauptbahnhof auf ihre Züge warten. Bei Bauarbeiten wurde eine Kühlmittelleitung beschädigt: Explosionsgefahr.

Warten im Hamburger Hauptbahnhof.
Warten im Hamburger Hauptbahnhof.
Quelle: Bodo Marks/dpa

Wegen eines austretenden Kühlmittels ist der Hamburger Hauptbahnhof am Freitagabend zur Hauptreisezeit gesperrt worden. Eine Dreiviertelstunde rollte kein Zug. Tausende Reisende hätten wegen der Maßnahme warten müssen, teilte die Deutsche Bahn mit. Auch Straßen zum Bahnhof waren teilweise gesperrt.

Bei Bauarbeiten wurde eine Druckleitung mit einem Trennschleifer beschädigt. Es bildete sich ein explosionsfähiges Gemisch. Die Stelle wurde gezielt belüftet, der Schaden repariert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.