Sie sind hier:

Digitalgipfel - KI: Seehofer mahnt Verantwortung an

Datum:

Künstliche Intelligenz gilt als Schlüsseltechnologie von morgen. Beim Digitalgipfel ist KI das Thema. Innenminister Seehofer bringt ethische Fragen ins Spiel.

Horst Seehofer beim Digital-Gipfel.
Horst Seehofer beim Digital-Gipfel.
Quelle: Daniel Karmann/dpa

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat für einen verantwortungsvollen Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) geworben. Ethische Fragen müssten und würden diskutiert werden, sagte der CSU-Vorsitzende beim Digitalgipfel der Regierung in Nürnberg. "Beim automatisierten Fahren wird es viele ethische Fragen geben im Konfliktfall."

Der Schwerpunkt des Treffens liegt auf KI, also beispielsweise selbstfahrenden Autos, Robotern in der Altenpflege oder "denkenden" und sprechenden Computern.

Bisher haben hier vor allem China und die USA die Nase vorn. Mitte November hatte die Bundesregierung beschlossen, bis zum Jahr 2025 zusätzlich drei Milliarden Euro in diesen Bereich zu investieren. Am Dienstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Nürnberg erwartet, auf der Agenda des Treffens steht dann die nationale KI-Strategie.

Auch bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität spielt Künstliche Intelligenz nach Ansicht Seehofers eine Schlüsselrolle. Mit analytischen Algorithmen etwa könnten auch manche Täter-Profile präzisiert werden. Mit Blick auf Hackerangriffe sagte er: "Wir sind in der Prävention, in der passiven Abwehr durchaus gut." Bei der aktiven Abwehr müsse man besser werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.