Sie sind hier:

Kulturgüter-Beauftragter - Spenden für Notre-Dame verteidigt

Datum:

Nach dem Brand in Notre-Dame gab es Diskussion, um die hohe der zusammengekommenen Spenden. Nun äußert sich der französische Kulturgüter-Beauftragte.

Es wird über die Spenden für Notre-Dame nach dem Brand diskutiert
Es wird über die Spenden für Notre-Dame nach dem Brand diskutiert
Quelle: Thibault Camus/AP/dpa

Frankreichs Beauftragter für Kulturgüter hat in der Debatte um hohe Spenden für Notre-Dame zu mehr Gelassenheit aufgerufen. "Man kann nicht schockiert sein, dass die Menschen das Gefühl haben, dass Notre-Dame etwas ist, das die Seele Frankreichs ist", sagte Stephane Bern dem Sender Franceinfo.

"Ich würde mir wünschen, dass man zwei Milliarden gibt, damit niemand mehr auf der Straße schlafen muss." Gleichzeitig müsse man aber bedenken, dass Spenden eine freiwillige Angelegenheit sind.

Er wies darauf hin, dass keiner der Großspender für Notre-Dame nach einem Spendenbeleg gefragt habe. "Es ist reine Philanthropie. Sie sind bewegt, von dem, was sie sehen", sagte Bern. In Frankreich gab es Diskussionen darüber, dass innerhalb kürzester Zeit immense Beträge für den Wiederaufbau der bei dem Brand am Montagabend schwer beschädigten Kathedrale zusammengekommen waren, Hilfsprojekte aber um jeden Euro kämpfen müssen. Den Milliardärsfamilien wurde vorgeworfen, mit ihren Spenden bei der Steuer profitieren zu wollen, da diese sich absetzen lassen.

Notre-Dame am 16.04.2019 in Paris

Nach dem Brand von Notre-Dame - Warum die Spendenbereitschaft so groß ist

Das Feuer ist gelöscht - die Tragödie bleibt. Reichen die Spenden aus, warum ist Notre Dame so bedeutend, wie sollte der Wiederaufbau laufen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

von Elisabeth Jändl
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.