Sie sind hier:

Kulturhauptstadt Leeuwarden - "Klein Amsterdam" im Rampenlicht

Datum:

Mit einem rauschenden Fest startet das niederländische Leeuwarden ins Jahr der europäischen Kulturhauptstadt. Selbst das Königspaar hatte sich angesagt.

Das niederländische Leeuwarden ist neben dem maltesischen Valletta in diesem Jahr europäische Kulturhauptstadt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

"Klein Amsterdam" wird diese beschauliche niederländische Stadt im Norden von Friesland genannt. Nur 20 Minuten braucht man, um sie zu durchlaufen. Wer allerdings die 600 Denkmäler betrachten will, muss mehr Zeit einplanen. Wahrlich ihre idyllischen Grachten, Bürgerhäuser und engen Gassen erinnern irgendwie Amsterdam. Von brausendem Leben allerdings ist hier im Alltag keine Spur.

Nur 100.000 Einwohner hat Leeuwarden. Stolz sei man auf den Titel und auch ein wenig überrascht, dass man sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt habe, sagt Oeds Westerhof, einer der Direktoren der Kulturhauptstadt 2018. Voller Leidenschaft erklärt er: "Wir haben alles von unten heraus organisiert. Wenn nicht alle mitmachen, hätte das nie funktioniert". Darum wohl auch ist das Motto des Jahres "Iepen Mienskip", friesisch für "Gemeinschaftssinn".

Ausstellungen für Marta Hari bis M.C. Escher

Berühmte Leeuwardener werden mit Ausstellungen geehrt. Dazu gehört die wohl berüchtigtste Femme Fatale aller Zeiten, die Frau, die sich selbst Marta Hari nannte. Als Margaretha Geertruida Zelle wurde sie 1876 hier geboren. Machte später als Tänzerin in Paris Karriere und wurde im Oktober 1917 von französischen Soldaten als Spionin hingerichtet.

Auch der Meister der Illusion, M.C. Escher stammt von hier. Ab heute wird zunächst eine Ausstellung junger Künstler zu sehen sein, die sich von ihm haben inspirieren lassen. Den legendären Arbeiten, die Escher so berühmt und beliebt machten, widmet sich eine Ausstellung ab Ende April.

Dynamisches Theaterstück

In der Groote Kerk liegt Marie Luise von Hessen-Kassel, die einst Stadthalterin in Leeuwarden war, begraben. Hier bereitet man sich gerade auf ein sehr besonderes Theaterstück vor: Revoluzzer, Abenteurer und Idealisten versammeln sich und fordern:  Demokratie. Jetzt! "Genau wie 1795", erklärt Küster Rob Tigchelaar stolz.  "1795 wurden hier alle Särge geplündert - es wurde mit den Schädeln der Toten Fußball gespielt und mit den Knochen getrommelt". Die Gebeine wurden wieder eingesammelt auf die Särge verteilt. Doch 80 Jahre später behauptet plötzlich ein Edelmann aus Den Haag, er sei im Besitz von Marie-Luises Schädel. "Der Schädel wurde dann heimlich hierhergebracht. Darum liegen zwei in ihrem Sarg und bis heute wissen wir noch nicht, welcher der richtige ist", fügt der Küster schmunzelt hinzu.

Diese Geschichte hat die junge Theaterregisseurin Sjoeke-Marije Wallendal zu ihrem Stück inspiriert. Die Kirchenbänke wurden abgebaut, in der Mitte ein Podium installiert. Gespielt wird nicht nur hier, sondern auch in Seitenräumen. Das Publikum wird nicht rumsitzen, sondern in zehn Gruppen geteilt. Wie ein Schwarm folgen die Zuschauer dann jeweils einer historischen Figur. "Es ist wie im wirklichen Leben, man sieht nur seine eigene Blase und bekommt immer nur ein Teil des Ganzen zu sehen", schwärmt sie. Ein anderes Theaterstück wird im Sommer in einem riesigen Gewächshaus die Situation polnischer Erntearbeiter in Friesland thematisieren.  

Mehr als 800 Projekte geplant

In elf Städten der Provinz bauen internationale Künstler ganz besondere Brunnen, die Wasser, Eis oder Nebel speien. Damit will man die 200 km lange Elfstädte-Schlittschuhtour würdigen, die enthusiastische Friesen in strengen Wintern auf den Kanälen der Region laufen. Wenn es wärmer wird, finden auf Feldern und Wiesen Musikfestivals statt. Mit über 800 großen und kleinen Projekten wollen sich Leeuwarden und ganz Friesland in diesem Jahr präsentieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.