Sie sind hier:

Kurzzeitige Tsunamiwarnung - Starkes Erdbeben in Alaska

Datum:

Am Morgen werden die Menschen im Süden Alaskas von einem heftigen Erdbeben in Schrecken versetzt. Kurzzeitig gibt es eine Tsunamiwarnung.

Eingestürzte Straße in Anchorage.
Eingestürzte Straße in Anchorage.
Quelle: Uncredited/ap/dpa

Ein Erdbeben der Stärke 7 hat den Süden Alaskas erschüttert und in der Großstadt Anchorage Gebäude erzittern lassen. Die Polizei sprach von erheblichen Schäden an Häusern. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht.

Die Behörden gaben vorsorglich eine Tsunamiwarnung für einige Teile der Südküste heraus. Die Sorgen davor erwiesen sich aber als unbegründet. Das Zentrum des Bebens lag rund 13 Kilometer nördlich von Anchorage nahe einer Militärbasis. Es ereignete sich in 40 Kilometern Tiefe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.