Sie sind hier:

KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen - Forderung nach Wachdienst-Prüfung

Datum:

Werden Sicherheitsdienste zukünftig vom Verfassungsschutz überprüft? Das fordert aus aktuellem Anlass die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten.

Das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen. Archivbild
Das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen. Archivbild
Quelle: Kristin Bethge/ZB/dpa

Nach dem Einsatz des Sicherheitsdienstes eines mutmaßlichen Rechtsextremen in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen will die Gedenkstättenstiftung Wachfirmen vom Verfassungsschutz prüfen lassen. Dazu gebe es bereits Kontakt mit dem Innenministerium, sagte ein Sprecher der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten.

Die Gedenkstätten haben zuvor einen Bericht der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" bestätigt, wonach Mitarbeiter eines mutmaßlich rechtsextremen Wachunternehmers eingesetzt worden seien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.