Sie sind hier:

Bewegende Rede im Landtag - "Zwischen Leichenbergen meine Mutter gesucht"

Datum:

Yvonne Koch hat den Holocaust überlebt. Zum 80. Jahrestag der Pogromnacht schilderte sie im niedersächsischen Landtag ihre Zeit im KZ Bergen-Belsen - und rührte manche zu Tränen.

Yvonne Koch hat den Holocaust überlebt. In einer Gedenkrede an die Pogromnacht vor 80 Jahren berichtet sie von ihren Erlebnissen im KZ Bergen-Belsen. Ihre Rede im Video.

Beitragslänge:
12 min
Datum:

In der Gedenkstunde zur Pogromnacht 1938 schilderte Yvonne Koch aus Düsseldorf im niedersächsischen Landtag das Grauen im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

Das Grauen des Konzentrationslagers

Als Zehnjährige war sie aus einem Internat in der Slowakei verschleppt worden, wo ihre Eltern sie zu ihrem Schutz untergebracht hatten. Im Konzentrationslager sei es sehr einsam gewesen: "Ich erinnere mich an Zählappelle, ein Martyrium um fünf Uhr morgens, diese Einsamkeit, diese Schäferhunde. Wenn man sich bewegte, sagten die SS-Leute 'Fass'. Dann fiel der Häftling hin, sie haben eine Pistole genommen und ihn erschossen."

Besonders prägend war auch die Erfahrung, zwischen den Leichenbergen im Konzentrationslager ihre Mutter zu suchen. Viele Menschen hätten noch gelebt und geatmet. "Jeden, wo ich schwarze Haare gesehen habe, habe ich umgedreht, um zu sehen ob das nicht meine Mutter ist." Sie könne es selbst nicht glauben, dass sie das sage, aber "selbst meine Mutter tot zu sehen, hätte mich glücklich gemacht".

"Das Erinnern darf aber nicht aufhören"

Menschen wie sie selbst, die das Unmenschliche der NS-Zeit aus eigenem Erleben schildern könnten, werde es bald nicht mehr geben, sagte Koch. "Das Erinnern daran darf aber nicht aufhören."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.