Sie sind hier:

Landgericht entscheidet - Wien für Niki-Insolvenz zuständig

Datum:

Das Insolvenzverfahren zur Pleite der Fluggesellschaft Niki wurde im Dezember in Berlin eröffnet. Dagegen klagte eine österreichische Firma und bekam nun Recht.

Flugzeuge der insolventen Airlines Niki und Air Berlin.
Flugzeuge der insolventen Airlines Niki und Air Berlin.
Quelle: Georg Hochmuth/APA/dpa

Das Landgericht Berlin hat einer Beschwerde gegen das Insolvenzverfahren über die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki stattgegeben. Zuständig für das Verfahren sei nicht Deutschland, sondern Österreich, erklärte das Gericht.

Es kippte damit eine Entscheidung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg, das zuvor das vorläufige Insolvenzverfahren in Berlin eröffnet hatte. Das Flugrechte-Portal FairPlane hatte die Beschwerde eingelegt. Die Firma vertritt Kundenforderungen gegen Niki.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.