Sie sind hier:

Landtagssitzung unterbrochen - AfD-Rede empört in Magdeburg

Datum:

Die AfD fällt häufig mit derber Wortwahl im Parlament auf. Nach vulgären Äußerungen über Flüchtlinge wurde nun eine Landtagssitzung in Magdeburg unterbrochen.

Der AfD-Abgeordnete Lehmann hat eine umstrittene Rede gehalten.
Der AfD-Abgeordnete Lehmann hat eine umstrittene Rede gehalten. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Nach einer umstrittenen Rede des AfD-Abgeordneten Mario Lehmann ist die Sitzung des Landtags von Sachsen-Anhalt vorübergehend unterbrochen worden. Abgeordnete von SPD, Grünen und Linken sowie Minister der schwarz-rot-grünen Landesregierung verließen aus Protest den Plenarsaal.

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch unterbrach die Debatte und berief eine Sitzung des Ältestenrates ein. Lehmann hatte sich mit vulgären Ausdrücken über junge Flüchtlinge geäußert.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.