Sie sind hier:

Landtagswahl im Burgenland - SPÖ beendet lange Talfahrt

Datum:

Die Talfahrt ist offenbar beendet: Die Sozialdemokraten in Österreich haben - laut einer Hochrechnung - bei der Landtagswahl im Burgenland einige Prozentpunkte dazugewinnen können.

Hans Peter Doskozil, SPÖ-Spitzenkandidat.
Hans Peter Doskozil, SPÖ-Spitzenkandidat.
Quelle: Robert Jaeger/APA/dpa

Die Sozialdemokraten in Österreich haben bei der Landtagswahl im traditionell SPÖ-regierten Burgenland ihre Talfahrt beendet. Die SPÖ unter Landeschef Doskozil legte laut ORF-Hochrechnung um rund acht Prozentpunkte auf 50,3 Prozent zu.

Der bisherige Koalitionspartner, die rechte FPÖ, verbuchte Verluste von rund fünf Prozentpunkten und kam nur noch auf 9,7 Prozent. Die zuletzt so erfolgsverwöhnte konservative ÖVP liegt nun bei 30,6 Prozent. Die Grünen liegen wie 2015 bei 6,5 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.