Wahl 2019

Regierungsbildung in Thüringen

Sie sind hier:

Bodo Ramelow zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählt

Linkenpolitiker im dritten Wahlgang erfolgreich

Der Landtag in Thüringen hat Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten gewählt. Im dritten Wahlgang kam der von einer rot-rot-grünen Minderheitskoalition unterstützte Linken-Politiker in geheimer Wahl auf 42 Ja-Stimmen, bei 23 Nein-Stimmen und 20 Enthaltungen. Im dritten Durchgang reichte die einfache Mehrheit.
Die Wahl war neu angesetzt worden, nachdem zuvor überraschend der FDP-Politiker Thomas Kemmerich maßgeblich mit Stimmen von AfD und CDU zum Regierungschef gewählt und unter dem Druck der darauffolgenden gesellschaftlichen Debatte wegen der AfD-Stimmen kurze Zeit später zurückgetreten war.

Aktuelles zur Regierungskrise in Thüringen

Pianist sitzt an Flügel

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Live-Konzerte trotz Social Distancing
 

Wem in der Corona-Zeit die Live-Konzerte fehlen, dem bietet das 1:1-Konzert ein besonderes Musikerlebnis: ein Musiker, ein Zuhörer, zehn Minuten.

Kind auf Sprungturm in Freibad

Politik | Länderspiegel -
Immer mehr neue Lockerungen
 

Dank niedriger Infektionszahlen beschließen immer mehr Bundesländer weitere Lockerungen der …

Erfurt: Ringen um die Zukunft

Nachrichten | heute -
Ramelow ist wieder Ministerpräsident
 

Linken-Politiker Bodo Ramelow ist wieder Ministerpräsident von Thüringen. Er wurde im 3. Wahlgang mit einfacher Mehrheit gewählt. Björn Höcke (AfD) war nicht mehr angetreten.

von Daniela Sonntag
Videolänge:
1 min
Bodo Ramelow verfolgt eine Debatte im Landtag.

Thüringens Ministerpräsident -
Ramelow begründet Wahl von AfD-Landtagsvize
 

Der Linke Bodo Ramelow hatte in Thüringen bei der Wahl des Landtagsvizes für den AfD-Kandidaten gestimmt. Später nannte er auf Twitter den Grund dafür.

Liberale in der Bredouille

Politik | Berlin direkt -
Die FDP und ihre Glaubwürdigkeitskrise
 

Seit der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, bei der FDP-Mann Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD zum Regierungschef gewählt wurde, ist bei der FDP nichts mehr, wie es war. In H...

Videolänge:
3 min

Mit den Stimmen der AfD ins Ministerpräsidentenamt

Die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich Anfang Februar mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten von Thüringen hatte Wellen geschlagen. Für die einen war es ein ganz normaler demokratischer Vorgang; für die anderen ein Tabubruch.

Zentralrat der Juden entsetzt

Mark Dainow, Vizepräsident des Zentralrats der Juden. Archivbild

Appell an CDU -
Warnung vor AfD
 

Die Ministerpräsidentenwahl mit Hilfe der AfD in Thüringen hat auch den Zentralrat der Juden aufgeschreckt. Vize Mark Dainow warnt die CDU eindringlich.

Kommentar des ZDF-Chefredakteurs

Nachrichten | heute journal -
Kann sich Geschichte wiederholen?
 

Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Thüringen treibt Demonstranten auf die Straße und bewegt die demokratischen Parteien. FDP-Mann Thomas Kemmerich bleibt nur ein Ausweg, kom...

von Peter Frey
Videolänge:
2 min

Bundes-CDU sucht Parteichef und Kanzlerkandidat

Mittlerweile hat die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer im Gefolge der Thüringer Entwicklung ihren Verzicht auf die Kanzlerkandidatur der Union erklärt und ihren Rückzug vom Amt der Parteivorsitzenden angekündigt. Mehr dazu im Schwerpunkt:

Thüringen und die Bundes-CDU

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer verlässt eine Pressekonferenz, nachdem sie mitgeteilt hat, dass sie auf eine Kanzlerkanditatur verzichtet. In Berlin am 10.02.2020

Nachrichten -
CDU in der Krise
 

Der Umgang mit AfD und Linkspartei offenbart die CDU-Identitätskrise.

Rückblick: Ergebnis der Landtagswahl 2019

Kommentar des ZDF-Chefredakteurs nach der Thüringen-Wahl

Kommentar zur Thüringen-Wahl -
Wer Höcke wählte, wählte bewusst rechtsextrem
 

Mehr als jeder fünfte Thüringer Wähler gab Höckes AfD seine Stimme. Jetzt ist die Demokratie gefordert. Thüringen muss eine Antwort finden.

von Peter Frey, ZDF-Chefredakteur
Videolänge:
1 min

Erfurt: Wahlanalysen zum Abschneiden der Parteien

Passanten in der Fußgängerzone in Weimar

Wahlanalyse zur Landtagswahl -
Warum die Thüringer so gewählt haben
 

Linke und AfD sind die klaren Gewinner in Thüringen. Warum die Wähler ihre Stimmen den beiden Parteien links und rechts der Mitte gegeben haben: die Blitzanalyse.

Ergebnisse in Thüringens Wahlkreisen

Wahlkreise Thüringen

Politik | Wahlen im ZDF -
Wer wo am stärksten war - alle Wahlkreise
 

Wie haben die Parteien bei den Landtagswahlen in Thüringen abgeschnitten? Wo haben sie ihre treuesten Wähler? Antworten finden Sie auf unserer interaktiven Ergebnisseite.

Analysen und Berichte

Claus Kleber im SGS mit Matthias Fornoff, der die Analysedaten der Landtagswahl in Thüringen vorstellt

Nachrichten | heute journal -
Thüringen: Die Wahlanalyse
 

Wer wählte die Linke, warum stürzte die CDU ab und wie sehen die Zahlen der Wählerwanderung hin zur AfD aus - …

Ein Wähler wirft seinen Stimmzettel zum Thüringer Landtag in die Urne eines Wahllokals ein, Erfurt, 27.10.2019

Linke gewinnt, AfD vor CDU -
Der Wahltag in Thüringen
 

Die Linke ist bei der Landtagswahl in Thüringen erstmals stärkste Kraft in einem Bundesland geworden. Eine …

von Daniela Sonntag

Stimmen aus den Parteien

Zwei SPD-Mitglieder in Wlly-Brandt-Haus sitzen vor Fernsehbildschirm, der die Sitzverteilung im Thüringer Landtag nach der ersten Hochrechnung abbildet

Parteien in Berlin -
Reaktionen auf die Thüringen-Wahl
 

Während Linke und AfD feiern dürfen, ist der Ausgang der Landtagswahl in Thüringen für CDU, SPD, Grüne und …

von Heike Slansky
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.