Sie sind hier:

Landwirtschaft und Nitratwerte - DIW-Analyse bestätigt Verbindung

Datum:

2017 war das Düngerecht verschärft worden, weil hohe Nitratwerte im im Grundwasser auf die Landwirtschaft zurückgeführt wurden. Nun will das DIW diese Annahme bestätigt haben.

Ein Landwirt verteilt Gülle auf einem Feld. Archivbild
Ein Landwirt verteilt Gülle auf einem Feld. Archivbild
Quelle: Philipp Schulze/dpa

Überhöhte Nitratwerte im Grundwasser stehen nach einer Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in klarem Zusammenhang mit landwirtschaftlicher Nutzung. "Insbesondere sind die Nitratwerte an einer Messstelle höher, je stärker das umliegende Gebiet eine agrarwirtschaftliche Landnutzung in Form von Acker- und Weinanbau aufweist", heißt es in einem Bericht.

Auf Druck der EU hat die Bundesregierung schärfere Regeln fürs Düngen auf den Weg gebracht, Anfang April soll der Bundesrat die Verordnung verabschieden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.