Sie sind hier:

Larry Page und Sergey Brin - Google-Gründer ziehen sich zurück

Datum:

Larry Page und Sergey Brin gründeten 1998 die Internetsuchmaschine Google. Daraus wurde eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Nun ziehen sie sich weiter zurück.

Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin. Archivbild
Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin. Archivbild
Quelle: Boris Roessler/dpa

Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin geben die operative Führung des Mutterkonzerns Alphabet auf. Page tritt als Vorstandschef bei Alphabet zurück. Zum Nachfolger wurde Sundar Pichai ernannt, der bislang die Tochter Google führt. Das teilte der Konzern mit.

Zudem gab der US-Online-Gigant bekannt, dass sich auch Mitgründer Sergey Brin aus dem Management zurückziehen wird. Page und Brin sollen jedoch ihre Posten im Verwaltungsrat behalten, der dem Vorstand übergeordnet ist.

"Zeit, das Nest zu verlassen"

Brin und Page schrieben, das Unternehmen habe sich weiterentwickelt und sei gereift, seit sie es 1998 im Silicon Valley gegründet hatten. "Heute, im Jahr 2019, wäre das Unternehmen, wenn es eine Person wäre, ein junger 21-jähriger Erwachsener und es wäre Zeit, das Nest zu verlassen", schrieben sie.

Brin und Page hatten sich bereits in den vergangenen Monaten zunehmend aus dem Tagesgeschäft von Alphabet zurückgezogen. Sie kamen nicht mehr zu den wöchentlichen Frage- und Antwortstunden mit den Angestellten und Page war auch nicht bei der Aktionärsversammlung im Sommer, obwohl er noch Vorstandschef war. Die beiden würdigten ihren Nachfolger Pichai für seine Arbeit in den vergangenen Jahren und versprachen, sich auch als Verwaltungsräte und Aktionäre aktiv an Alphabet zu beteiligen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.