Sie sind hier:

Laschet zu Thyssenkrupp - "Die Mitbestimmung funktioniert"

Datum:

Sowohl mit der Chefetage als auch mit den Vertretern der Arbeiter von Thyssenkrupp hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet gesprochen - und zeigt sich positiv.

Armin Laschet verlässt die Thyssenkrupp-Zentrale.
Armin Laschet verlässt die Thyssenkrupp-Zentrale.
Quelle: Guido Kirchner/dpa

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat mit der Unternehmensführung und der Arbeitnehmerseite von Thyssenkrupp über den geplanten Umbau des Industriekonzerns und den drohenden Abbau von 6.000 Arbeitsplätzen gesprochen.

"Für mich hat sich hier wieder gezeigt, die Mitbestimmung funktioniert", sagte er. Die Arbeitnehmervertreter würden zukünftig an jedem Schritt beteiligt. Thyssenkrupp hatte nach Gegenwind der EU die Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata gestoppt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.