Sie sind hier:

Laut aktueller Studie - Tariflöhne steigen um 3,2 Prozent

Datum:

Im ersten Halbjahr 2019 wurden in mehrere Branchen neue Tarifabschlüsse vereinbart. Das wirkt sich positiv auf das Lohnniveau aus.

Auch in der Stahlindustrie gab es Tariferhöhungen. Archivbild
Auch in der Stahlindustrie gab es Tariferhöhungen. Archivbild
Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Die Tariflöhne liegen im ersten Halbjahr 2019 um durchschnittlich 3,2 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das ergibt eine Bilanz, die das Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung vorgelegt hat. Die Tariferhöhungen werden demnach am Jahresende leicht oberhalb des Vorjahres (drei Prozent) liegen.

Besonders hoch fallen die Tarifzuwächse in großen Tarifbranchen aus. In der Metallindustrie beträgt die jahresbezogene Tariferhöhung 4,1 Prozent, gefolgt von der Eisen- und Stahlindustrie mit 3,9 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.