Sie sind hier:

Laut Büro von US-Vize - Nordkorea sagte Pence-Treffen ab

Datum:

Ungeachtet der harschen Rhetorik im Nordkorea-Konflikt wollte sich US-Vizepräsident Pence in Südkorea mit der Kim-Schwester treffen. Die ließ ihn abblitzen.

Archiv: Olympia, Eröffnungsfeier: Kim Yong Nam (l), zeremonielles Staatsoberhaupt von Nordkorea, Kim Yo Jong (r), Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un und Mike Pence (m), US-Vizepräsident, verfolgen die Zeremonie, aufgenommen am 09.02.2018 in Pyeongchang
US-Vize Pence sollte hochrangige Nordkorea-Politiker treffen.
Quelle: dpa

Nordkorea hat laut dem Büro von US-Vizepräsident Mike Pence kurzfristig ein hochrangiges Treffen bei den Olympischen Spielen im südkoreanischen Pyeongchang abgesagt. Pence sollte am 10. Februar Kim Yo Jong, Schwester von Machthaber Kim Jong Un, sowie das protokollarische Staatsoberhaupt Kim Yong Nam treffen.

Heather Nauert, Sprecherin des Außenministeriums, bestätigte die Berichte der "Washington Post". Grund für die Absage sei die Ankündigung weiterer Sanktionen gegen Nordkorea gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.